Gästebuch

Neben den Kommentaren unter Newsbeiträgen und auf den einzelnen Tourseiten, möchten wir euch auch die Möglichkeit geben hier allgemeine Themen anzusprechen. Wir freuen uns über Informationen der Radtourfreunde. Auch Diskussionen sind erwünscht. Viel Spaß 🙂

27 Kommentare

  1. Danke nochmals für die ausgezeichnete Organisation und Durchführung dieser 25. Tour. Schade nur dass der Organisator der Olbernhauer Radtour, Gert Hauptlorenz, nicht mehr miterleben kann. Die Fortführung geschieht sicherlich in seinem Interese. Danke Daniel und den unzählig vielen freiwilligen Helfern. Es ist immer ein besonderes Erlebnis dabei zu sein.😀👍

  2. Und nicht zu vergessen,
    gebührend zu würdigen sind auch die Außendienstmitarbeiter vom FOTO ATELIER SCHMIDT aus Olbernhau,
    die mit Fleiß und Ausdauer und einem stets guten Auge für Standort und Motiv ansprechende Bilder von den Touren haben aufnehmen und uneigennützig zur bleibenden Erinnerung in der Bildergalerie des Vereins darstellen können, meint gern betrachtend khdahle aus der Silberstadt Freiberg.

  3. Die Olbernhauer Radtour feierte am 12.08.2018 ihr 25-jähriges Jubiläum gegen Muskelschwund und Einsamkeit.
    Dazu gratuliert man selbstredend gern mit auf jeden Fall zu erfüllender Anwesenheit.
    Nach erfolgreicher Fitness Tour Teilnahme soll nun das kleine Video,
    zu finden unter https://youtu.be/HKz60iM0sDM,
    mit nicht wenigen Impressionen an die makellos gelungene bunte Veranstaltung erinnern.
    Die Lobpreisung für den Künstler ist der Applaus, für den Olbernhauer Radtour Veranstalter ist es der über Jahre hinweg gewachsene Zuspruch aus Beteiligten und Gästen.
    Mit wortloser Verbeugung bringen wir Respekt, Dank und Anerkennung dem gesamten Ausrichterteam gegenüber nachhaltig zum Ausdruck.
    Bleibt zu wünschen, dass sich auch alle weiterhin dazu berufen fühlen, zum nächsten Tour Event am 11. Aug. 2019 an gleicher Stelle mit gleicher Begeisterung und mit noch größerer Fitness in der Herzgebirgsstadt Olbernhau dabei sein zu wollen, meint aus Liebe zur Gesamtheit khdahle aus der Silberstadt Freiberg.

    1. Vielen Dank Herr Dahle, für dieses schöne Stück Erinnerung an die 25. Olbernhauer Radtour. Die Impressionen haben uns direkt wieder zum letzten Sonntag mit seinen anstrengenden jedoch sehr schönen Stunden zurück geführt. Wir hoffen, dass es noch mehr Teilnehmern so geht. Gleichzeitig beginnen wir schon jetzt mit den Vorbereitungen für 2019 zur 26. Olbernhauer Radtour am 11.August 2019. Komm fahr auch 2019 wieder mit!

  4. Die Jubiläumstour 25 war für mich Anlass, endlich mal teilzunehmen.Und ich habe es nicht bereut.Im Gegenteil
    Herrliche Landschaft und beste Organisation!Danke den Organisatoren und den vielen Helfern an der Strecke,an den Verpflegungspunkten und am Start/Ziel!

  5. Ich war auf der sehr gelungenen Familienstrecke unterwegs, welche schon ganz schön sportlich war. Herrliche Wege, die ich noch nicht kannte. Vor allem der Radweg am Ende der Strecke hat mir gut gefallen. Alles top! Einzig einige E-Biker, welche am Berg in der Familienstrecke, klingeln mussten, weil ihnen die Radsportler zu langsam waren, fand ich nicht so toll.

  6. Einen ganz herzlichen Dank dem gesamten Team für die tolle Organisation der Radtour ,Ihr habt wirklich tolle Arbeit geleistet ,ich war auf der Fitness-Plus-Strecke unterwegs,eine wirklich tolle Streckenführung mit herrlichen Ausblicken ins Erzgebirge
    Vermisst habe ich das Steigerlied beim Start,es war doch immer eine besondere Atmosphäre bei der Ausfahrt vom Gessingplatz wenn das Lied gespielt wurde 🙂

  7. Vielen Dank für eine super Radtour. Hervorragende Strecken. Eine Bitte, gebt den eBike Fahrern eine eigene Strecke oder lasst sie 15min vor den Feld starten. Auf der Strecke sind sie am Berg eine Motivationsbremse für die Radsportler.

    1. Hallo Heiko, das Thema e-Bike Fahrer und extra Strecke oder ähnliches ist in unserem Arbeitskreis bereits besprochen worden. Wir vertreten die Meinung, dass ein Fahrrad ein Fahrrad ist und jeder jede Tour so fahren kann wie er möchte. Gegenseitige Rücksichtnahme und Respekt vor der Leistung des Anderen ist unter Sportlern sehr hoch. Außerdem wollen wir keine “2 Klassen” bilden. Deshalb wird es auch künftig keine Trennung geben, sondern ein gemeinsames nebeneinander. Schließlich sind wir eine Freizeittour bei der unsere schöne Heimat und der Spaß im Vordergrund steht. Außerdem sind auch bei e-Bikes mal die Akkus alle 🙂
      In diesem Sinne vielen Dank für die tolle Tour.

    2. Ich schließe mich voll Deiner Meinung an. E-Biker haben nun mal ein anderes Fahrprofil, sie sind am Berg schneller, dafür bergab oder im Gelände oft langsamer bzw. “ängstlicher”. Mit anderen Worten; man nervt sich gegenseitig !

      1. Ich bin dieses Jahr zum ersten Mal nach 20 Jahren Olbenhauer Radtour Teilnahme erstmalig mit einem e-Bike dabei gewesen. Es ist nun mal ein positiver Trend, der sich nicht wieder umkehren wird, im Gegenteil, der Anteil wird weiter und weiter steigen, weil die Räder immer erschwinglicher werden.
        Gegenseitige Rücksichtsnahme bei der Tour versteht sich dabei ja von selbst. Ja, es gab auch unter den e-Bike Fahrern übermotivierte, die ganz vorn mitfahren wollten. Aber es gab auch genug “Bio-Biker”, die auch an den unmöglichsten Stellen überholten, drängelten etc. Also Pauschalschuld allen e-Bikern zu geben, finde ich falsch… Auch diese auf eine eigene Strecke zu schicken. Ich war hab das ja früher auch nicht gefordert, wenn ich mit meinen 500€ MTB gefahren und neben mir einer mit einem “Rotwild” für 5000€, weil der Anblick mich deprimierte…. Es steht der gemeinsame Spaß im Vordergrund und kein Zeitfahren, dafür gibt es andere Veranstaltungen.
        Vielen Dank an die Organisatoren für eure Arbeit, bis nächstes Jahr!

  8. Es war wieder eine super Tour. Vielen Dank an alle Helfer und die Organisatoren. Dieses Jahr gab es sogar Mülltonnen im Startbereich, da muss man bei der Banane die Schale nicht mitessen 🙂 . Die meisten E-Biker fahren vorbildlich, aber es gibt doch immer mal welche, die drängeln und fluchen, dass es nicht schnell genug geht. Ein bisschen ärgerlich ist, dass Fitness und Fitness+ gleich viel kosten aber die kleine Rast fehlt. Zum Ende wird es dann oft mit den Getränken knapp.

  9. Vielen Dank an alle Organisatoren, Helfern und Sponsoren dieser wunderschönen Radtour. Es ist jedes Jahr ein wunderbares Erlebnis an dieser Tour teilnehmen zu dürfen. Wir waren heute auf der Fitness-Tour unterwegs und die Streckenführung war traumhaft. Ich kann Allen nur Danke sagen, die egal auf welche Weise sie auch beteiligt waren, dazu beigetragen haben. Chapeau und bis zum nächsten Start.

  10. Vielen Dank von den Borschtendorfer Radlern für die wieder perfekte Jubiläumstour.

    Was soll man sagen …, es war wieder alles Bestens. Wetter passt ja eh immer, die unterschiedlichen Strecken, die wir alle unter die Reifen nahmen, waren auch super. Für jeden etwas passendes dabei. Hat uns wieder allen echt Spaß gemacht. Macht weiter so! Danke an alle an der Organisation Beteiligten, wir wissen Euren Aufwand zu schätzen.

    Bis nächstes Jahr, Kette rechts!

    Thomas

  11. War wieder Klasse!
    Danke dem Organisationsteam und allen Helfern.
    Nächstes Jahr wieder.

  12. Wir waren heute das erste Mal dabei. Gefahren sind wir die Familienstrecke diese war auch sehr ansprechend und gut organisiert. Das einzigste was mich gestört hat waren die e-bike Fahrer die von hinten gedrängt haben und sich dann über die normalen Fahrer aufgeregt haben. Vielleicht ist es ja möglich für die nächsten Jahre mal eine E-Bike Strecke zu machen für solche Leute.
    Aber im Großen und ganzen ein sehr gelungenes Event.

  13. Gut geplante Tour nur fehlen noch die Markierungen auf tschechischer Seite & zwischen Rothenthal/Rübenau ist die Straße immer noch voll gesperrt! Als Anregung für kommende Touren (Ausdauer+) wäre vielleicht Zinnwald – Decin – Kurort Rathen – Pirna – Glashütte -Altenberg mal interessant?! MfG Pierre

    1. Hallo Pierre, vielen Dank für das Lob. Unser Team zur Streckenmarkierung ist fast die komplette Woche bis zum 12. August unterwegs um alles für die Tour vorzubereiten. Die Straßensperrung nach Rübenau ist mit dem festen Ende 10. August geplant, sodass wir zur 25. problemlos durchfahren können.
      Vielen Dank auch für die Anregung zur Ausdauer+. In unseren derzeitigen Planungen ist jedoch eine solch große Runde nicht möglich, denn der Aufwand zur Streckengenehmigung und auch Markierung steht in keinem Verhältnis zu den zu erwartenden Teilnehmern einer solchen Runde.
      Wir wünschen trotzdem viel Spaß am Sonntag zur 25. Olbernhauer Radtour!

  14. Gibt es dieses Jahr die Möglichkeit mit dem Zug anzureisen? Früher gab es ja Sonderzüge, die immer gut gefüllt waren.

    1. Hallo Norbert, einen Sonderzug haben wir dieses Jahr nicht gebucht. Lt. Fahrplan können Sie jedoch z. B. diese Verbindung nutzen: 8.08 Uhr ab Chemnitz HBF Ankunft 9.12 Uhr in Olbernhau (Start Fitness-Strecke 9.30 Uhr). Rückfahrt ist z. B. 15.43 Uhr möglich. Bitte beachten Sie, dass wir keine Aussage zur Fahrrad-Mitnahme machen können. Dazu kontaktieren Sie bitte den Bahnanbieter.
      Wir freuen uns auf den 12. August zur 25. Olbernhauer Radtour.

  15. Danke an das Team der ORT,

    das war doch wieder eine super Tour! Und wie habt Ihr denn Petrus bestochen, dass die Regenwolken um die Strecke einen Bogen machten? 😉
    War auf der Fitness+ und die Strecke war sehr gelungen, vielen Dank an die fleißigen Helfer der FFW, die an fast allen kritischen Stellen für Sicherheit sorgten.
    Die Verpflegung war sehr reichlich, es würde auch reichen, wenn man die Bananen halbiert und die Äpfel nicht im Ganzen anbietet.

    Viele Grüße auch von allen Borstendorfer Teilnehmern auf allen Strecken, hat sich keiner beschwert.

    Bis zum nächsten Jahr, wir sind sicher wieder dabei.

    1. bei halbierten Obst wie Äpfeln musst du dann aber die Wespen mitessen 😀 ;)….

  16. Erstmal Danke für die super Organisation. Bin das erste mal dabei gewesen und habe die FitnessPlusStrecke gewählt. Daumen hoch, gerade richtig für MTB.
    Verpflegung Daumen hoch .Wetter Daumen hoch:
    Zur 25.am 12.August 2018 bin ich wieder dabei

  17. Hallo,

    war wieder eine super Tour mit einem sehr kleinen Anteil an öffentlichen Straßen. Nur leider gab es im Startbereich wieder keine einzige Mülltonne. Nach der Rast in Dörnthal und in Wernsdorf haben auf der Fitnessstrecke die Markierung gefehlt. Verpflegung und Absicherung durch die vielen Helfer war top, nur hätte das LaserTech-Begleitfahrzeug an Anfang nicht mitten im Feld mitfahren sollen. Damit auch einen Dank an alle beteiligten Feuerwehren und Vereine.

  18. Lob gabs ja schon genug in den Postings. Deshalb auch mal paar andere Worte:

    1. Die Absage der Ausdauerstrecke(n) fand ich nicht so toll
    Wer nur ein Rennrad hat, fühlte sich ausgegrenzt.

    2. Die Fitness-Strecken waren ” nicht für RR geeignet ” ausgeschrieben. M.M. eine Untertreibung. Ich hatte mir extra mein altes Tourenrad wieder aktivieren müssen, aber für mich persönlich war die Strecke (Fit+) qualitativ dann doch eher ” nur für MTB, möglichst Fully ” geeignet. Teilweise problematisch und damit nicht ungefährlich. Hohe Belastung auch für Mensch und Maschine, wenn man nicht mit der richtigen Technik kommt.
    Einheimische kennen natürlich den Pisten-Zustand, aber für Auswärtige …..
    Wie haben es die beiden Rennradler erlebt, die ich gesichtet habe?

    Respekt vor dem E-Biker, der mit leeren Akku den Rest der Fit+ gemeistert hat. Das sieht man nicht alle Tage.

    Nun gut, ” schau mer mal “, was 2017 sein wird.
    Am kommenden Sonntag 11.09. gehts zur Weltkulttour.de (175/2200)
    Wer mal über den Tellerrand blicken will….

  19. Liebes Organisationsteam, die 23. Radtour war einfach Spitze, 1A organisiert, schöne Strecke, tolles Wetter, super Stimmung alles hat gepasst und natürlich die vielen schönen Aussichtspunkte -herrlich! Macht weiter so, freuen uns schon auf die 24. Olbernhauer Radtour.
    Liebe Grüße aus Mittelsaida von Romy und Anja =)

  20. Mit “Bici Rider Aurum“ fällt meine diesjährige Bewertung für die beliebte Olbernhauer Radtour für Jedermann aus, die an Attraktivität aber auch an gar nichts eingebüßt hat.

    Dem gesamten Arbeitskreis sei mehr als gebührend gedankt für die perfekte Organisation, alle Sponsoren seien mit Lob bedacht für die uneigennützige Unterstützung und den zahlreichen Aktiven ist Respekt für Disziplin und Fairness auf ganzer Strecke anzugeloben.

    Zum ehrenden Gedenken an den Vater der Olbernhauer Tour, Herrn Gert Hauptlorenz, sei das unter https://youtu.be/Fxg9ICTIxmg einsehbare Tour Video zu betrachten, wünscht sich khdahle aus Freiberg.

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.